Herzgesunder Lebensstil

Damit unser Herz und unsere Gefässe gesund bleiben, müssen wir dazu Sorge tragen. Ein gesunder Lebensstil ist gut für unsere Herzgesundheit und beeinflusst den Cholesterinspiegel positiv. Schon kleine Schritte zeigen grosse Wirkung. Ihr Herz-Kreislaufsystem und Ihre Cholesterinwerte werden es Ihnen danken. Entscheiden Sie sich für Ihre Gesundheit – wir helfen Ihnen dabei!

  • Essen Sie fett- und cholesterinbewusst. Bauen Sie reichlich Früchte und Gemüse sowie Fisch, hochwertige Öle, Nüsse und Vollkornprodukte in Ihren Speiseplan ein.
  • Ein gesundes Körpergewicht reduziert das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und stabilisiert den Cholesterinhaushalt. Schon kleine Erfolge reduzieren Ihre Risikofaktoren.
  • Geniessen Sie Genussmittel wie Alkohol in kleinen Mengen und werden Sie rauchfrei glücklich. Jetzt ist der beste Moment, um damit zu beginnen. Ihr Herz, Ihre Gefässe und Ihr Cholesterinspiegel werden es Ihnen danken.
  • Bewegen Sie sich im Alltag so oft wie möglich und bleiben Sie sportlich aktiv. Körperliche Aktivität fördert die Bildung vom „guten“ Cholesterin, senkt den Blutdruck und unterstützt die Gewichtskontrolle. Aktiv sein fühlt sich grossartig an, macht Spass und tut gut.
  • Führen sie ein entspanntes Leben und sorgen Sie für ausreichend erholsamen Schlaf. Ausreichend Schlaf gehört zu einer gesunden Lebensweise und leistet einen Beitrag zur Gewichtskontrolle, zu einer ausgewogenen Ernährung, zu einem niedrigen Cholesterinspiegel und zu einem gesunden Herzen.
Yoga

Bewegung tut gut

Sportliche Betätigung fördert die Bildung von «gutem» HDL – Cholesterin und ist daher gut für Ihre Herzgesundheit. Sport hält fit, ist gut für die Muskulatur und stärkt das Herz und den Kreislauf. Menschen, die sich regelmässig bewegen, haben oft stärkere Herzen, einen niedrigeren Blutdruck und ein stabileres Körpergewicht, wichtige Punkte für ein herzgesundes Leben.

Für eine gesunde Lebensweise ist es empfehlenswert, sich täglich mind. ½ Stunde im Alltag zu bewegen. Eine zusätzliche sportliche Betätigung von 2–3 mal pro Woche im Kraft- und Ausdauerbereich ist anstrebenswert.

Wichtiger als sportliche Höchstleistungen ist die Regelmässigkeit der körperlichen Betätigung. Jede Art von Bewegung zählt! Gehen Sie es langsam an und steigern Sie sich in kleinen Schritten.

Entscheiden Sie sich für eine Sportart, die Ihnen Spass macht. Egal ob in der Gruppe, oder alleine. Wichtig ist nur, dass Sie sich gerne und regelmässig bewegen.

Sparen Sie Zeit und bauen Sie Bewegung in Ihren Alltag ein. Anstatt dem Aufzug wählen Sie die Treppe. Steigen Sie aus Tram und Bus eine Station früher aus. Erledigen Sie Einkäufe zu Fuss. Am Arbeitsplatz empfehlen sich tägliche Streck- und Dehnübungen.

Stärken Sie Ihr Herz, Ihre Atmung und Ihre Muskeln! Schon in kurzer Zeit werden Sie merken, wie sich Ihre Beweglichkeit, Ihre Ausdauer und Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern!

Jogger

Cholesterin­bewusste Ernährung

Fachgremien sind sich einig. Eine mediterrane Ernährungswiese mit Lebensmitteln, die Pflanzenstanole enthalten, wirkt cholesterinsenkend und unterstützt Ihre Herzgesundheit.

Steigern Sie den Konsum von Nahrungsfasern
und sekundären Pflanzenstoffen

Geniessen Sie täglich ausreichend Gemüse, Salate, Früchte und Vollkornprodukte wie z.B. Vollkornbrot. Auch der regelmässige Genuss von nahrungsfaserreichen Samen und Hülsenfrüchten wie z.B. farbige Bohnen und Linsen hat cholesterinsenkendes Potential. Eine abwechslungsreiche und farbenfrohe Auswahl an pflanzlichen Nahrungsmitteln liefert zudem Pflanzenstoffe, welche einen herzgesunden Lebensstil unterstützen und den Blutfettgehalt regulieren.

Salat Nüsse Brot

Bevorzugen Sie hochwertige Pflanzenöle und Nüsse
und essen Sie regelmässig Fisch

Wurstwaren, ein hoher Fleisch- und Käsekonsum sowie Kuchen und Gebäck enthalten viel versteckte Fette. Die darin enthaltenen gesättigten Fette wirken sich negativ auf Ihre Herzgesundheit aus. Wählen Sie Ihre Nahrungsmittel und Zubereitungsarten so oft es geht fett- und cholesterinbewusst. Reduzieren Sie ihren Salzkonsum und würzen Sie so oft es geht mit frischen Kräutern. Beim Fett geht Qualität über Quantität. Sichern Sie die Zufuhr von hochwertigen Fetten und Ölen, welche viele ungesättigte Fettsäuren enthalten. Besonders wertvoll sind Pflanzenölen wie z.B. Oliven- und Rapsöl, fettreiche Fischsorten sowie Nüsse, Samen und Kernen.

Fisch

Ernähren Sie sich abwechslungsreich und ausgewogen

Kommen Sie einer gesunden Ernährung täglich einen Schritt näher. Würzen Sie sparsam mit Salz und bauen sie fettbewusst gewählte Milchprodukte regelmässig in Ihren Speiseplan mit ein. Geniessen Sie Süssigkeiten massvoll und trinken Sie genug. Ihr Herz-Kreislaufsystem wird es Ihnen danken.

Produkte

Bei täglichem Genuss von einem Fläschchen Benecol® kann der Cholesterinspiegel bereits nach 3 Wochen um bis zu 10% gesenkt werden.

Rezepte

Kürbissuppe

Kürbissuppe mit Curry

Rezept für 2 Personen

Kürbis und Curry: Diese Kombination ist ein wahrer Genuss und bringt Farbe in den grauen Herbstalltag.

Rezept als PDF laden

Zutaten & Zubereitung

Zutaten

  • ½ Zwiebel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 400 g Kürbisfleisch
  • 1 grosses Rüebli
  • 3–4 dl Gemüsebouillon
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Limettensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel Curry
  • 2 Esslöffel Kürbiskerne

Zubereitung

Zwiebel hacken und in einem Topf mit Öl andünsten. Kürbis und Rüebli rüsten,  in kleine Würfel schneiden und ca. 5 Min mitdämpfen. Gedämpftes Gemüse mit der Bouillon ablöschen. Auf kleiner Stufe zugedeckt ca. 20–30 Minuten kochen, danach mit dem Stabmixer fein pürieren. Nach Belieben mit Honig, Limettensaft, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Curry  abschmecken. Kürbiskerne in einer Bratpfanne ohne Fettbeigabe rösten und über die fertig angerichtete Suppe streuen.

Dazu: Vollkornbrot mit Käse
Tipp: Sprinzflocken über die fertige Suppe geben

Geniessen Sie als Dessert ein Fläschli Emmi Benecol®

Pilzrisotto

Herbstliches Pilzrisotto

Rezept für 2 Personen

Der herbstliche Geschmack dieses Pilzrisottos verwöhnt auch den feinsten Gaumen. Geniessen Sie es als Hauptgericht oder Beilage.

Rezept als PDF laden

Zutaten & Zubereitung

Zutaten

  • 125 g Vollreis (muss ca. 1 Stunde in kaltem Wasser eingeweicht werden)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 dl Weisswein
  • 3–4 dl Gemüsebouillon
  • 250 g gemischte Pilze
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Peterli gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Sprinz gerieben

Zubereitung

Vollreis ca. 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen und danach das Einweichwasser abschütten. Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfeli schneiden und mit einem Esslöffel Öl kurz andünsten. Reis zugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Weisswein ablöschen und die Hälfte der Bouillon zugiessen, aufkochen und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 20–30 Minuten kochen lassen. Wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist, restliche Bouillon nach und nach beigeben und ab und zu umrühren. Da der Vollreis eine längere Garzeit benötigt, danach zugedeckt und bei ausgeschalteter Herdplatte ca. 60 Minuten stehen lassen.
Pilze waschen, rüsten und in Scheiben schneiden. 1 Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Pilze in jeweils zwei Portionen beigeben und ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Peterli hacken und zusammen mit Salz und Pfeffer die Pilzmischung nach Belieben abschmecken. Fertige Pilzmischung kurz vor dem Anrichten unter das fertige Risotto heben. Das Risotto nach dem Anrichten mit je einem Esslöffel Sprinz bestreuen.

Dazu: Gemischter Salat
Tipp: 1–2 Esslöffel Crème Fraîche zum verfeinern beigeben

Geniessen Sie als Dessert ein Fläschli Emmi Benecol®

Chili con Carne

Chili con Carne

Rezept für 2 Personen

Dieses leicht scharfe Gericht mit Rindfleisch, Bohnen und Tomaten ist der Inbegriff der mexikanischen Küche.

Rezept als PDF laden

Zutaten & Zubereitung

Zutaten

  • 200 g mageres Rindshackfleisch
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ kleine scharfe Peperoncini
  • 1 dl Rotwein
  • 1 kleine Lauchstange
  • ½ gelbe Peperoni
  • ½ grüne Peperoni
  • 2 Tomaten
  • ¼ Teelöffel Chilipulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Dose rote Bohnen (abgetropft 240 g)
  • Bei Bedarf etwas Wasser / Bouillon

Zubereitung

Zwiebeln, Knoblauch und Peperoncini fein hacken und mit dem Olivenöl in der Bratpfanne dünsten. Fleisch beigeben und kurz anbraten und mit dem Rotwein ablöschen. Lauch, Peperoni und Tomaten rüsten und in feine Würfeli schneiden, beigeben und kurz mitdünsten. Mit Chili und Salz abschmecken. Die abgetropften Bohnen beigeben und 5 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Bouillon beigeben.

Dazu: Salat und Bramata-Maisschnitten.
Tipp: Für eine vegetarische Variante Hackfleisch durch Quorn- oder Sojagehacktes ersetzen und
evtl. noch Maiskörner dazu geben

Geniessen Sie als Dessert ein Fläschli Emmi Benecol®

Gazpacho

Gazpacho (kalte Tomatensuppe)

Rezept für 2 Personen

Eine kalte und köstliche Suppe, die Sie mit den ersten Sonnenstrahlen oder zur Erinnerung an die letzten Ferien geniessen können.

Rezept als PDF laden

Zutaten & Zubereitung

Zutaten für die Suppe

  • 6 Tomaten ohne Haut
  • ½ Zwiebel
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1–2 dl Tomatensaft oder Gemüsebouillon
  • 1 Esslöffel Essig
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Spritzer Tabasco

Beilagen zur Suppe

  • ¼ Gurke
  • ½ Peperoni
  • 1 Tomate
  • ½ Zwiebel
  • 4 Vollkorntoast Scheiben

Zubereitung

Tomaten waschen, die Haut entfernen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum fein schneiden und zusammen mit den Tomaten im Mixer mixen. Die gemixten Tomaten mit Gemüsebouillon / Tomatensaft mischen, um die Konsistenz je nach Bedarf anzupassen. Mit Essig, Olivenöl und evtl. Tabasco abschmecken, nochmals kurz mixen und mind. 1 Stunde kühl stellen. Gurke, Peperoni, Tomate und Zwiebeln rüsten und in kleine Würfeli schneiden. Die Toastscheiben ebenfalls in Würfeli schneiden und in der Bratpfanne ohne Fett hellbraun rösten. Die Beilagen in kleinen Schälchen anrichten und während der Mahlzeit nach Belieben über die Suppe geben.

Dazu: Joghurt mit frischen Früchten, garniert mit Baumnüssen
Tipp: Wenn es schnell gehen muss, können anstelle von frischen Tomaten auch Tomaten aus der Dose verwendet werden

Geniessen Sie als Dessert ein Fläschli Emmi Benecol®

Fischragout

Süss-saures Fischragout mit Ananas

Rezept für 2 Personen

Eine Kombination verschiedenster Aromen, die Sie begeistern wird!

Rezept als PDF laden

Zutaten & Zubereitung

Zutaten

  • ca. 300 g Dorsch oder Seelachsfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer frisch (Grösse einer Baumnuss)
  • 3 Esslöffel Sojasauce süss
  • 2 Esslöffel Sojasauce salzig
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Pfeffer schwarz
  • Cayennepfeffer
  • 3 Scheiben Ananas (frisch oder Dose)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 2 dl Gemüsebouillon

Zubereitung

Den Fisch in grössere Würfel schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Mit der Sojasauce und Zitronensaft mischen und mit dem Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Die Fischwürfel in der fertigen Marinade zugedeckt für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Frühlingszwiebeln schälen und fein hacken. Die Ananasscheiben in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten, den Honig bei kleiner Hitze einrühren und mit der Bouillon ablöschen. Dann die Ananas- und die Fischstücke samt der Marinade dazu mischen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Dazu: Vollreis und Salat als Vorspeise
Tipp: Anstelle von Fisch können so auch Pouletbrustwürfel mariniert werden

Geniessen Sie als Dessert ein Fläschli Emmi Benecol®

Poulet-Cranberry-Wrap

Poulet-Cranberry-Wrap

Rezept für 2 Personen

Ein einfaches, aber köstliches Gericht, das Sie vom ersten Bissen an begeistern wird!

Rezept als PDF laden

Zutaten & Zubereitung

Zutaten

  • 1 grosses Pouletbrüstli (ca. 250 g)
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Cranberrys, gehackt
  • 2 Esslöffel Maiskörner
  • 200 g geraffelte Sellerie/Rüebli Mischung
  • 2 EL Gala Frischkäse
  • 2 EL Joghurt nature
  • Frische Kräuter nach Belieben
  • Salz, Pfeffer
  • 2 grosse Vollkorn-Fajitas
  • 2–4 Kopfsalatblätter

Zubereitung

Das Pouletbrüstli im Olivenöl jeweils 3 bis 4 Minuten von jeder Seite anbraten. In Würfel schneiden und abkühlen lassen. Anschliessend Pouletfleisch, Cranberrys, Maiskörner und geraffelte Sellerie/Rüeblimischung mit Gala Frischkäse und Jogurt vermischen. Mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Die Fajitas kalt auf einen Teller geben und mit je einem Salatblatt belegen. Die Hähnchenmischung darauf verteilen und aufrollen.

Dazu: Verschiedene gemischte Salate
Tipp: Der Wrap eignet sich bestens auch als leichte Mittags-Verpflegung zum mitnehmen

Geniessen Sie als Dessert ein Fläschli Emmi Benecol®

Süsskartoffel-Schnitze

Süsskartoffel-Schnitze mit Zitronendip

Rezept für 2 Personen

Es müssen nicht immer Pommes-Frites sein. Diese Süsskartoffel-Schnitze werden Sie überzeugen.

Rezept als PDF laden

Zutaten & Zubereitung

Zutaten

  • 2 große Süsskartoffeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 Rosmarinzweige
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Meersalz
  • 150 g Blanc Battu
  • 2 Esslöffel Magerquark
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Schnittlauch
  • ½ Zitrone (nur die Schale gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Süsskartoffeln schälen, in mundgerechte Schnitze schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Die Knoblauchzehen vierteln und die gewaschenen Rosmarinzweige ebenfalls zwischen die Kartoffeln auf das Blech legen. Mit dem Olivenöl beträufeln und das Ganze für ca. 30 Minuten im Ofen knusprig backen. Blanc Battu und Magerquark glatt rühren und mit dem Zitronensaft, Schnittlauch, Zitronenschale, Salz und Pfeffer einen Dip herstellen. Die Sauce sollte eher etwas sauer sein, damit zu den Süsskartoffeln ein Kontrast geschaffen werden kann. Die fertigen Kartoffelschnitze aus dem Ofen nehmen und mit dem Dip servieren.

Dazu: Grüner Salat
Tipp: Süsskartoffelschnitze passen auch hervorragend zu Tomaten, grilliertem Fleisch oder mediterranen Fischgerichten

Geniessen Sie als Dessert ein Fläschli Emmi Benecol®

Fragen?

Unsere Ernährungsberaterin Frau Brigitte Christen-Hess ist jeden Donnerstag von 13.00 bis 15.00 Uhr per Telefon +41 58 227 52 55 erreichbar.

Ernährungsberaterin